Das DHB-Schiedsrichterportal – Kräfte bündeln

Mit der neuen Schiedsrichterplattform (offizieller Start am 1. August 2019), einem digitalen Informations-, Aus- und Fortbildungsmedium, steigert der Deutsche Handballbund gemeinsam mit seinen Landesverbänden die Qualität der Schiedsrichterausbildung.

Ziele der Plattform sind:

  • Qualitätssicherung der Aus- und Fortbildung von Handball-Schiedsrichtern
  • Etablierung eines einheitlichen inhaltlichen Qualitätsstandards in der Schiedsrichterausbildung
  • Etablierung einer dynamischen „Wissensmanagement-Struktur“
  • Aktivierung des Schiedsrichternachwuchses durch den Aufbau eines zeitgemäßen und motivierenden Bildungsangebots für die kommende Schiedsrichtergeneration

Um diese Ziele zu erreichen, gibt es drei Hauptbereiche:

  1. das Online-Magazin
  2. das Regelwerk
  3. die Ausbildungskurse (in einer zweiten Phase)

1. Das Online-Magazin – digitales Zuhause der Schiedsrichter

Das Online-Magazin stellt die digitale Weiterentwicklung der Ende 2018 eingestellten Fachzeitschrift der handballschiedsrichter dar. Hier werden durch eine Fachredaktion aktuelle und praxisorientierte Informationen bereitgestellt und  in Bezug zu den Regeln gestellt. Neben Hintergrundberichten, Taktikschulungen und Spielanalysen liefert es Hinweise und Tipps zu Fitnesstraining und Softskills sowie Erfahrungsberichte von Schiedsrichtern, die „aus dem Nähkästchen“ plaudern.

2. Das Regelwerk – Spielregeln verstehen, auslegen und anwenden

Grundlage des Regelwerks ist der Ringordners DER HANDBALLSCHIEDSRICHTER. Es geht hier in den Rubriken "Grundwissen" sowie "Regel- und Spieltaktik" darum, die aktuellen Spielregeln zu verstehen, auszulegen und anzuwenden. Dabei werden die Inhalte regelmäßig aktualisiert, um Neuerungen und Regelauslegungen ergänzt und die Vermittlung der Inhalte mittels Videos unterstützt.

3. Die Ausbildungskurse – Wissensvermittlung im Heimstudium und in den Präsenzphasen

Die Ausbildungskurse bestehen aus E-Learning-Modulen, die sich an der jeweiligen Struktur der Schiedsrichterausbildungsordnung des DHB und der Landesverbände orientieren und in die Präsenzphasen eingebunden sind. Hier werden relevante Themen und Inhalte aus der Schiedsrichterausbildung integriert.

Im Wesentlichen bestehen die E-Learning-Module aus diesen Bausteinen: 

  • Online-Seminare mit angeschlossenen Lernerfolgskontrollen
  • Regelmodule (Ausbildungsmodule und kleine, abgeschlossene Inhaltsbausteine mit Lernerfolgskontrollen)
  • Wissenstests